Direkt zum Seiteninhalt

"Man hat einen irischen Holzwurm tot aufgefunden - in einem Ziegelstein!"

Eigentlich heißen sie ja Holzwürmer und nicht Ziegelsteinwürmer, und wer sie kennt, der wird sich ihrer nicht unbedingt erfreuen. Was aber ist das Besondere an irischen Holzwürmern, und warum wagen sie sich gelegentlich sogar an Ziegelsteine?

Eine letztgültige Antwort auf diese und andere philosophische Fragen muss ich Ihnen leider schuldig bleiben - genauso wie auf Fragen nach einer letztgültigen Interpretation von Kunstwerken. Um Beethoven wie die Beatles wird man wohl ewig ringen müssen, und auch einen Holzwurm wird man wohl kaum jemals in einem Ziegelstein finden; aber wenn, dann ist es garantiert ein irischer, denn kein anderer besäße auch nur die Hälfte seiner Verrücktheit, und seines Mutes, und käme er auch glatt von schierer Verzweiflung. "Thousand years of torture and hunger", wie John Lennon einst sang, haben die Iren nicht unterkriegen können, auch keine britische Besatzung des Nordens seit 1916. Slaunté ihr Iren, euch, eurem Whiskey und eurer Musik!

Natürlich wird es auf dieser Seite am wenigsten um Irland und seine Holzwürmer gehen. Aber die stehen für alles Kreative, Schöne und Nachdenkenswerte, wofür es sich zu leben - vielleicht sogar zu sterben - lohnt.

Ziegelstein

Internetradio

Über mich

Twitter-Logo (Vogel) Folge dem Irischen Holzwurm auf Twitter